Nachrichten aus Werl

Werlte - Beinbruch nach Sturz mit Fahrrad

Werlte (ots) - Am Freitagnachmittag ist es am Schlenkenweg zu einem Verkehrsunfall gekommen. Gegen 15.50 Uhr war dort ein 80-jähriger Mann mit seinem E-Bike aus ungeklärter Ursache gestürzt. Er zog sich dabei einen Bruch des Oberschenkelhalses zu. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Dennis Dickebohm Telefon: 0591 87 104 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle. Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Werlte - Unfallzeuge gesucht

Werlte (ots) - Am Montagnachmittag ist es auf dem Parkplatz des K&K an der Loruper Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dieser Vorfall wurde gegen 16.40 Uhr von einem Zeugen beobachtet, dessen Personalien noch unbekannt sind. Bei dem Zeugen soll es sich um einen Mann handeln, welcher einen roten Kombi gefahren hat und ein Kleinkind im Auto sitzen hatte. Er wird gebeten, sich unter der Rufnummer (05951)995300 bei der Polizei Werlte zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Dennis Dickebohm Telefon: 0591 87 104 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle. Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Werlte - Zaun beschädigt

Werlte (ots) - Am 2. April gegen 19.15 Uhr wurde an der Kirchstraße in Werlte ein Gartenzaun beschädigt. Vermutlich wurde der Zaun von einem silbernen BMW touchiert. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Werlte unter der Rufnummer 05951/995300 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Corinna Maatje Pressesprecherin Telefon: 0591 87 203 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle. Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Werlte - Altkleider gestohlen

Werlte (ots) - Bislang unbekannte Täter haben zwischen dem 2. und dem 9. April einen Altkleidercontainer an der Kompaniestraße in Werlte aufgebrochen. Sie entwendeten eine unbekannte Menge an Altkleidern. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 250 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Werlte unter der Rufnummer 05951/995300 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Corinna Maatje Pressesprecherin Telefon: 0591 87 203 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle. Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Werlte - Versuchter Einbruch

Werlte (ots) - Zwischen Montag und Dienstag haben bislang unbekannte Täter versucht in ein Einfamilienhaus an der Straße Oldenkamp in Werlte einzubrechen. Sie beschädigten eine Jalousie, gelangten jedoch nicht ins Haus. Es entstand ein geringer Sachschaden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Werlte unter der Rufnummer 05951/995300 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Corinna Maatje Pressesprecherin Telefon: 0591 87 203 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle. Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Werlte - Eigentümer von Notarschild gesucht

Werlte (ots) - Die Polizei Papenburg hat am 19. März in Werlte ein Notarschild sichergestellt (siehe Foto). Die Polizei ist nun auf der Suche nach der Eigentümerin bzw. dem Eigentümer. Hinweise nimmt die Polizei Papenburg unter der Rufnummer (04961)9260 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Corinna Maatje Pressesprecherin Telefon: 0591 87 203 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle. Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Werl - Wickede - Raubüberfälle auf Tankstellen - Polizeihubschrauber im Einsatz

Werl - Wickede (ots) - Am Sonntag (28. März) wurden gleich zwei Tankstellen im Kreis Soest überfallen. Um 20.51 Uhr betrat ein Unbekannter den Verkaufsraum einer Tankstelle in Werl an der Hammer Straße. Nachdem er angab, Zigaretten kaufen zu wollen und sich der Kassierer zum Verkaufsregal umdrehte, forderte er unter Vorhalt eines Messers Bargeld. Als der Mitarbeiter sich weigerte, verließ der Räuber das Tankstellengelände und flüchtete ohne Beute zu Fuß in Richtung Runtestraße. Mit starken Polizeikräften, unter Hinzuziehung eines Polizeihubschraubers und eines Diensthundeführers fahndete die Polizei nach dem Räuber. In der Runtestraße wurden im Bereich einer Autowaschanlage drei Personen angetroffen, die aufgrund der zeitlichen und örtlichen Nähe als mögliche Täter des Raubüberfalls in Betracht kommen konnten. Bei ihrer Durchsuchung wurden ein Teleskopschlagstock und eine kleinere Drogenmenge aufgefunden. Die Beamten stellten die aufgefundenen Sachen sicher und fertigten Anzeigen wegen Verstoß gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz. Nach ersten Erkenntnissen kamen sie für den Raubüberfall jedoch nicht infrage. Um 21.49 Uhr fand in Wickede an der Hauptstraße, circa 11 km vom ersten Überfallort entfernt, ein zweiter Raubüberfall auf einem Tankstellengelände statt. Auch hier gab der Täter vor Zigaretten kaufen zu wollen, zog in dem Moment, als der Verkäufer sich dem Verkaufsregal zuwandte ein Messer hervor und forderte Bargeld. Nachdem der Mitarbeiter ihm Geld aus der Kasse ausgehändigt hatte, verließ er den Verkaufsraum. Aufgrund des Tatablaufes und der Bekleidung des Täters geht die Polizei zurzeit von dem gleichen Täter aus. Er wird nach Sichtung der Videoaufzeichnungen aus den Verkäufsräumen als - 20 bis 25 Jahre alt - circa 170 bis 180 cm groß - südländisches Erscheinungsbild - schwarze Kapuzenjacke, schwarze Jogginghose mit weißen Streifen an der Seite, weiße Turnschuhe - führte ein Messer und einen schwarzen Beutel mit sich Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 02922-91000 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. (reh) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Werl/Welver - Fahrradkontrollen

Werl / Welver (ots) - Der Verkehrsdienst und die Werler Wache führten am Dienstagmorgen Fahrradkontrollen durch. An der Sekundarschule und am Mariengymnasium in Werl sowie an der Zufahrt zum Welveraner Bahnhof warteten die Polizeibeamten auf radelnde Schüler. Im Vergleich zur Kontrolle bei normalem Schulbetrieb konnten vergleichsweise nur wenig radfahrende Schülerinnen und Schüler angetroffen werden. Im Bereich Werl waren 20 der kontrollierten Rädern nicht in Ordnung. Die Erziehungsberechtigten werden nun zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit der Fahrräder durch einen Brief der Polizei aufgefordert. In Welver wurden keine Zweiräder bemängelt. Auch wenn relativ weinge Schüler unterwegs waren, gab es ein durchweg positives Feedback von Passanten und dem Lehrpersonal der Schulen. (lü) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1

Weitere Nachrichten

IMG IMG